Follow:
    nailart

    Nailart | Blue Galaxynails


    Ich liebe Galaxynails. Punkt. Viele Monde ist es her, da wollte ich Weltraumforscherin werden und jeden Tag mit der Schönheit des Weltalls zu tun haben. Dieser Traum hat sich irgendwann verwachsen, aber die Faszination „Weltraum“ ist geblieben. Und wie cool ist es bitte, dass man mit ein paar Tupfern und den richtigen Nagellacken eine eigene Galaxy auf seine Nägel zaubern kann?! Das Pinseln macht mich glücklich – und ganz ehrlich? Wenn man das von einem Hobby sagen kann, dann macht man doch etwas genau richtig!

    Das Design – Galaxynails

    Im Grunde sind Galaxynails ganz einfach zu pinseln. Dabei gilt der Grundsatz: Je unperfekter die Tupfer, desto schöner das Ergebnis. Der Spruch „weniger ist mehr“ trifft hier im Übrigen auch zu. Bei zu vielen Farben oder Tupfern wirkt das Design schnell überladen. In den nächsten Wochen werde ich entweder ein Pictorial oder ein Tutorial in videoformat hochladen. Denn Bilder sind halt einfach anschaulicher als die blumigsten und detailreichsten Worte, die ich mir zusammenreimen kann.

    Galaxynails und ich – da gibt es auf diesem Blog schon den ein oder anderen Beitrag zu. Und nicht immer habe ich meine heutige Meinung vertreten. 2015 fand ich die ganze Prozedur sogar ziemlich anstrengend, seht selbst. Meinen aller ersten Versuch habe ich aus lauter Scham sogar nie verbloggt, so schlimm war das Ergebnis. „Übung macht den Meister“ war nie zutreffender…

    BTW: auf den Bildern trage ich das Design mindestens schon 4 Tage. Ich spreche mittlerweile nur noch selten über Haltbarkeit oder ähnliche Eigenschaften, einfach weil ich diese durch einen ordentlichen Base- und Topcoat beeinflusse. Für mich sind der BB Base Coat von Kiko und der Seche Vite Topcoat zu einer fast unschlagbaren Kombi geworden. Damit kann ich echt den gruseligsten Lack in den Griff bekommen.


    #monthlygalaxy auf instagram

    Hands up, wer auch Galaxynails liebt, sie aber viel zu selten trägt?! Genau aus diesem Grund habe ich beschlossen mindestens einmal im Monat Galaxynails zu tragen und damit meiner Leidenschaft (ja, denn das ist sie tatsächlich!) zu fröhnen! Zu diesem Anlass habe ich auch einen extra Hashtag eingeführt: #monthlygalaxy ♥ Wenn ihr also in nächster Zeit Galaxynails pinseln solltet, seid ihr herzlich eingeladen diesen Hashtag zu benutzen, damit ich eure Kreationen bewundern kann! Denn ganz erlich: es können nie genug Nagellackmädchen mit Galaxynails rumlaufen.


    Benutze Lacke: Kiko – 06(Poker LE); Maybelline – 404 Black to the Basics; RdL – 01 Sky Star; essence – 33 wild white ways; Hema – Holo Glitter Topcoat

    Related:

  • swatches

    Review | Sweet Color Thermolack

    Kennt ihr noch diese Stimmungsringe von früher, die auf zauberhafte Weise ihre Farbe ändern? Damals habe ich tatsächlich daran geglaubt, dass…

    13/12/2016
  • nailart

    Nailart | Black ´n Holo

    Schwarze Nägel trage ich selten – auf meinen langen Krallen finde ich die Farbe auch leicht deplatziert. Schwarze Nägel gefallen…

    24/10/2016