Follow:
Food

Food | Landliebe Buttermilch + Kuchen-Rezept


Sie ist fettarm, lecker und ein schnelles Frühstück: Buttermilch. Ich stehe meist so spät auf, dass für das Brote schmieren oder Meal-Prepping ziemlich wenig Zeit bleibt. Sagen wir es so: meine Brote, die ich dann meistens in Hektik zusammenklappe sind nicht wirklich sexy… Besonders dankbar bin ich dann über einfache Produkte, die ich schnell in meine Tasche schmeißen oder ganz easy unterwegs futtern kann. Die neue Landliebe Buttermilch ist genau das: super easy mitzunehmen dank 350g PET-Flasche und ziemlich lecker!

Die Fakten

Buttermilch ist ein etwas säuerliches Nebenprodukt aus der Butterherstellung und weist in der Regel einen ziemlich niedrigen Fettgehalt auf. Mittlerweile gibt es Buttermilch in diversen Geschmacksrichtungen zu kaufen und ist damit – zumindest für mich – um einiges leckerer geworden.

Die Marke Landliebe verbinde ich mit ausgewählten Zutaten und einer gewissen Verbundenheit zur Natur. Umso besser, dass die Landliebe Buttermilch nur mit Milch von ausgewählten Bauernhöfen und ohne Gentechnik hergestellt wird.

 Landliebe Buttermilch

Sie ist ganz neu und seit kurzer Zeit im Kühlregal zu finden: die Landliebe Buttermilch. Die Buttermilch Natur kommt für mich als Frühstücksersatz nicht wirklich in Frage – ohne Fruchtzusatz schmeckt mir Buttermilch einfach nicht. Die vier verschiedenen Fruchtsorten – Zitrone, Aprikose, Erdbeere und Kirsche – haben es mir allerdings ziemlich angetan und mich mehr als überzeugt.  Meine persönlichen Favoriten sind dabei Erdbeere und Aprikose, wobei man wirklich jede der vier Sorten gut trinken kann!

Auffällig ist der milde, nicht ganz so süße Geschmack – ich bin da wirklich an andere Zuckerdimensionen bei Fruchtbuttermilch gewöhnt!

Rezept: Buttermilch-Kokos-Kuchen

Mit Buttermilch kann man unter anderem hervorragend backen. Da mein Buttermilch-Kokos-Kuchen mir und meiner Familie so gut geschmeckt hat, muss ich euch unbedingt animieren, selber diesen super leckeren Blechkuchen zu backen! (Warning: Ein leichtes, aber nicht wirklich kalorienarmes Rezept)

Für den Teig

2 Tassen Buttermilch

2 Tassen Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

4 Tassen Mehl

1 Päckchen Backpulver

Für den Belag

1 Tasse Zucker

1 Tüte Kokosraspeln

1 Becher Schlagsahne

 

Der Teig wird zu einem glatten Teig gerührt und anschließend auf einem Backblech verteilt. Die Kokosraspeln werden nun mit dem Zucker vermischt und über den Teig gestreut. Das Blech komm nun für 20 Minuten bei 200 Grad Umluft in den Backofen. Zum Schluss wird der Becher Sahne sofort (!) auf dem Kuchen verteilt, wenn dieser aus dem Ofen kommt. Abkühlen lassen. Enjoy!

Related:

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply